Die Grafik
claudia klinger
Die Grafik Orange-Logo



...die Bücher schweigen in den Regalen....The WeatherPixie
mood indigotor:
The current mood of abc2by at www.imood.com


  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   limone
   caro-art
   rielei
   salzhering
   holystar
   thinkabout
   She
   boekisdaboek
   lemmie-blog
   Engl-Blog
   D7 Userforum
   Fotolog
   Blümchen
   abc-today
   in Vorbereitung
   Wien-sloterdijk


moon phases

Donaupegel

Donaupegel

Buchtipp:
cover



http://myblog.de/abc2by

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
8.5.05 16:57


Werbung


Jeff Wall
Jeff Wall, Photographs 1978 ? 2004, 30. April ? 25. September 2005, Schaulager - Basel
19.5.05 23:50


Vorgestern in der Ausstellung von Jeff Wall im Schaulager in Basel.



Ein gigantisches Geb?ude und zwei Etagen waren reserviert f?r eine Ausstellung von Jeff Wall. Ich war schon in einigen Jeff Wall Ausstellungen, die ersten in der Dokumenta in Kassel. Dort war ich erstaunt ?ber den Leuchtkasten ?Milch? in dieser runtergekommenen Unterf?hrung am Bahnhof. Aber die Bilder passen trotz ihrer fotografischen Perfektion in diesen Raum. Denn sie stellen perfekte eine inperfekte Welt dar. Was mir jetzt erst aufgefallen ist, die Bilder kommen aus einer bestimmten, der kritischen Theorie. F?r mich ist diese Theorie veraltet, doch zeigen die Bilder weiter, sie zeigen die Wirklichkeit in unwirklicher, ja oft symbolischer Weise. Ich denke, es geht nicht um eine Ver?nderung anzuregen sondern um Schnittstellen, Umbr?che und ?berg?nge zu zeigen. Sein Schwerpunkt ist die Kommunikation, die misslungene Kommunikation, die angeprangert wird. Ich freue mich eher auf eine gelungenen Kommunikation, was ja seltenst gelingt. Eins der ersten Bilder war der K?nstler ganz entbl?st auf einem Sofa. Dieses provozierende Bild zeigt aber: hier zeigt sich der K?nster zeigt sich nackt, gibt sich eine Bl?se und liefert sich dem Zuschauer aus. Ich denke, das sollten wir uns alle bewusst sein, die wir hier von uns schreiben oder zeigen.

~ottmar~
23.5.05 22:20


Eigentlich lustig, komisch oder wunderbar. Ich kann mich noch an eine Zeit erinnern, in der alle Angst hatten von religi?sen Aussagen in die Irre gef?hrt zu werden. Aussagen, die falsch sind, die manipulieren und einen beherrschen. Heute ist eine S?chtigkeit nach solchen Aussagen entstanden. Ich denke da an den aktuellen StarWars. Sie agieren mit Lichtschwerten, obwohl sich mit Licht, sei es noch der st?rkste Laser keine Schwerter machen lassen. Licht ist ganz anders als die Gegenst?nde, die ergriffen werden k?nnen. Physikalisch hei?t das, Elektronen haben Spin ? und Photonen ganzzahligen Spin. Deshalb k?nnen Photonen kondensieren, k?nnen beliebig viele an einem Ort sein, w?hrend bei Materie jeder Zustand nur einmal besetzt ist, was die Ursache der harten Materie ist. Das andere ist der L?rm den die Raumschiffe im Weltall machen, als ob Vakuum irgend einen Schall leiten w?rden. Irgend f?hle ich mich da vergackeiert. Denn das ist nur noch f?r Ohr und Auge, aber nicht mehr f?rs Hirn. Eine virtuelle Welt, die keinen Sinn macht. Schade drum
~ottmar~
25.5.05 23:39





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung